Die Veränderung kommunikativer Gewohnheiten braucht oftmals mehr als ein Einführungsseminar. In einer stabilen Gruppe begleiten wir Sie über ein Jahr hinweg bei der Vertiefung Ihrer praktischen GFK-Fähigkeiten. Dafür schaffen wir eine ausgewogene Mischung von verbindlichen Strukturen und Inhalten und bleiben gleichzeitig offen für die Arbeit an aktuellen Prozessen Einzelner und der Gruppe insgesamt.

 

Konzept

Unsere Ausbildung ist nicht lediglich eine Lern-, Übungs- und Reflexionsgelegenheit für GFK-Werkzeuge. Vor allem begreifen wir sie als sicheren Raum, um gemeinsam mit der GFK herauszufinden, wie im Kontakt miteinander aufrichtige und selbstverantwortliche Beziehungen gelebt werden können. Immer wieder begleiten wir Sie an Ihre Grenzen und gern auch darüber hinaus bei der Klärung von real entstehenden Situationen, in denen Sie sich gewöhnlich vielleicht zurückziehen oder wo es Ihnen mitunter schwer fällt für sich selbst einzustehen.

Denn am Ende der Ausbildung sollen Sie fähig sein, auch dann nach den Leitlinien der GFK zu handeln, wenn es „draußen in der Wildnis des Alltags“ eng wird und wo Sie Ihre Handlungsfähigkeit bislang möglicherweise als eingeschränkt erleben. Wir laden Sie ein zu einer Reise, auf der Sie mit Unterstützung der Gruppe und des Trainerteams eine für Sie stimmige Haltung in Gewaltfreier Kommunikation entfalten und an der gemeinsamen Arbeit wachsen können.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die bereits mindestens ein GFK-Einführungsseminar besucht haben. Erfahrungsgemäß finden Menschen aus unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereichen zu uns, bspw. aus Unternehmen, Schule, Medien, Verwaltung, Medizin oder Beratung.

 

Kostenfreier Infoabend

Do, 19. Oktober 2017 um 19:30-21:30 Uhr • FBS Bonn, Lennéstr. 5, 53115 Bonn
Für unsere Planungssicherheit melden Sie sich für den Infoabend bitte an:

  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • online: Katholische Familienbildungsstätte.

 

Zentrale Inhalte
  • die vier Schritte stimmig anwenden
  • Menschenbild und Haltung in der GFK
  • Sich aufrichtig ausdrücken
  • Bitten konkret und machbar formulieren
  • Empathisch empfangen / hören
  • NEIN sagen und hören
  • Bedauern / bereuen
  • Den anderen gewaltfrei unterbrechen
  • Gewaltfrei schreien
  • Dankbarkeit ausdrücken und empfangen
  • Vermitteln / schlichten
  • Umgang mit Wut und Ärger
  • Mein inneres Team - so findet jeder Gehör
  • Kritik wohlwollend formulieren und annehmen
  • Wertschätzung ausdrücken
Trainerteam

Stefan Voth & Nils ZierathDie Ausbildung wird geleitet von Stefan Voth und Nils Zierath. Neben dem Privatkundenbereich geben wir die GFK als Trainer vor allem an Lehrkräfte und in Unternehmen weiter. Bei den von uns begleiteten Veränderungsprozessen, Aufträgen zur Intervention von Mobbing oder der Moderation von Entscheidungen in Teams dient sie uns seit mehr als 8 Jahren als wertvolles Handwerkszeug. Und natürlich bietet uns die aus der Methode resultierende Haltung eine sichere Grundlage für die Gestaltung unserer Beziehungen – als Sohn, Kollege, Vater, Bruder, Partner, Vorstand oder Freund. Wir sind im regen Austausch mit der nationalen und internationalen Trainergemeinschaft und haben gelernt von Kolleg/innen aus Deutschland, Schweden, Frankreich und Serbien, u.a. Andreas Basu, Klaus Karstädt, Frank Gaschler, Herbert Warmbier, Esther Gerdts, Gabriele Lindemann, Hannah Hartenberg, Liv Larsson, Towe Widestrand, Marianne Göthlin, Louise Romain und Nada lgnjatovic-Savic. (Team).



Jahresausbildung #2 • 2017/18

Gewaltfreie Kommunikation • Jahresausbildung Nr. 2 • 2017/2018 in Bonn

 

Leistungsumfang
  • 16 Seminartage mit 82 Stunden in Begleitung durch 2 Trainer und ggf. Assistent/innen
  • verteilt auf 7 Wochenenden (2 x 3 Tage sowie 5 x 2 Tage)
  • Seminarzeiten: donnerstags, freitags und samstags 09:30-18:00 Uhr, sonntags 09:30-16:30 Uhr
  • 5 begleitete Übungsabende im Umfang von 3 Stunden
Termine und Ort
  • WE 1:  Fr. 24. - So. 26. Nov. 2017,   WE 2:  Sa. 20. - So. 21. Jan. 2018,
    WE 3:  Sa. 10. - So. 11. März,   WE 4:  Sa. 05. - So. 06. Mai,
    WE 5:  Sa. 30. Juni - So. 01. Juli,   WE 6:  Sa. 08. - So. 09. Sept.,
    WE 7:  Do. 01. - Sa. 03. Nov. 2018
  • Katholische Familienbildungsstätte, Lennéstraße 5, 53113 Bonn
  • Termin und Ort für die Übungsabende stimmen wir gemeinsam in der Ausbildungsgruppe ab.

 

Broschüre zum Download

Unsere ausführliche Broschüre zu dieser Ausbildung können Sie hier als PDF zum Download.

 

Kosten • finanzielle Förderung • Rücktritt

Teilnahmebeitrag: 1.780,00 Euro bestehend aus

  • 380,00 Euro – WE 1 (Jahreskurs-Auftakt)
  • 1.400,00 Euro – WE 2 bis WE 7

Frühbucher
Zur Planungssicherheit für alle Beteiligten freuen wir uns über jede frühzeitige Anmeldung. Wenn Sie sich bis einschließlich Montag, 23. Oktober 2017 schriftlich beim Veranstalter anmelden erhalten Sie nach Besuch des zweiten Kurswochenendes (20.-21.01.2018) eine Rückzahlung von 100 Euro.

Die Ausbildung ist als Gesamtpaket konzipiert. Zugleich möchen wir, dass Sie die Möglichkeit haben, sich aus vollem Herzen für unsere Ausbildung zu entscheiden. Daher können Sie das erste Seminarwochenende (Jahreskurs-Auftakt) separat von den restlichen Wochenenden buchen und im Anschluss über Ihre Teilnahme an den weiteren Terminen entscheiden. Grundsätzlich ist der Besuch des Auftaktwochenendes Voraussetzung zur Teilnahme an der weiteren Ausbildung.

Ungeachtet dessen können Sie zu Ihrer Absicherung bei Krankheit eine Reisekostenrücktrittversicherung abschließen, die auch die Erstattung von Seminarkosten umfasst.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie finanzielle Förderung per Bildungsprämie / Bildungscheck beantragen (www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung).

Sie möchten gern an der Ausbildung teilnehmen, sehen sich jedoch im Rahmen Ihrer Einkommensverhältnisse nicht in der Lage, den Teilnahmebeitrag aufzuwenden? Sprechen Sie uns an, um eine gemeinsame Lösung zu finden.

 

Anmeldung

Sie können sich ab sofort über die Katholische Familienbildungsstätte Bonn anmelden.

Nehmen Sie zur Klärung von Fragen gern vorab Kontakt mit uns auf.

Kontakt
  • Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf:   Tel. 0228-96592300,   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
  • Wir geben Ihnen gern Auskunft zu Ihren Anliegen und können Ihnen auch einen Seminarplatz vorreservieren.
     

 

Zurück zur Seminarübersicht